Speedsurfing in Herkingen

Eigentlich ist Herkingen gar nicht mehr der Geheimspot am Grevelingen Meer und damit fällt es mir etwas leichter, darüber zu berichten. Herkingen hat zwei Seiten: die eine Seite zeigt einen Spot bei wunderschönem Wetter mit weitgehend stehtiefem Surfbereich für die Freizeitsurfer, die andere Seite ruft die Profis und ambitionierten Speedsurfer bei richtig miesem Wetter auf den Plan.


Hurrikanstatistik 1995 – 2010

Die Karibik ist für viele Windsurfer das Ziel der Wahl. Warme Luft- und Wassertemperaturen laden zum Surfen in Badehose ein. Aber gerade die warmen Temperaturen sind die Geburtsstätte für Hurrikans. Normalerweise sorgen die Passatwinde in der Karibik für konstante Winde, wenn jedoch Hurrikans durch die Karibik ziehen, bricht das Windsystem zusammen. Neben der zerstörerischen Kraft dieser Stürme ist dies ein weiterer Grund, die Hurrikanzeit zu meiden.


Interview mit Herma de Jong aus Renesse

Hallo Herma, wie geht es Dir?

Alles prima, Danke!

Du hast im Jahr 2009 einen Shop in Renesse eröffnet, vermisst du den Shop am Brouwersdam?

Manchmal ja, ich vermisse den Ausblick am Strand und das Meer. Abends konnte ich sehen, wie der Wind und die Wellen am Brouwersdam waren, so dass ich nach der Arbeit direkt Windsurfen gehen könnte. […]


Die Zukunft von Windsurfing im Web 2.0

Was braucht der moderne Homo Surfikus, um glücklich zu sein? In Zukunft scheint es nicht mehr zu reichen, einfach “nur” auf’s Wasser Surfen zu gehen! Nein, Windsurfen macht nur dann richtig Spass, wenn die “Buddies” live mit dabei sein können. Ein Blick in die Zukunft, der (vielleicht) ernst gemeint ist 😉


Wie stark muss der Wind für Dich sein?

Zur Einschätzung des Windes muss ein Windmesser her! Hier ist die Umrechnungstabelle von Beaufort, Meter pro Sekunde, Knoten und Kilometer pro Stunde. Und wenn man kein Messinstrument zur Hand hat?


Water Ladies Finale 2010 in l’Almanarre

Anfang September fand in l’Almanarre das Finale der PWA Profi-Windsurferinnen statt. Für die Damen ein einmaliger Event, da hier die Herren nicht dabei waren und ihnen deshalb das ganze Interesse der Zuschauer und der Presse galt.


Ausflug über Bormes-les-Mimosas nach Collobrières

Fährt man von Hyères in Richtung St. Tropez über die Küstenstraße, kommt man in Bormes-les-Mimosas vorbei. Dabei kann es durchaus passieren, dass man den Ortsausgang schnell passiert hat und sich schon in Le Lavandou befindet, ohne dass einem etwas besonderes aufgefallen wäre. Wie wäre es mit einem kurzen Abstecher nach Bormes Village und einer anschließenden Fahrt durch das Hinterland der Provence?


Fahrradtour um Hyères und Giens

Die Region um Hyères bietet sich nicht nur zum Surfen an, sondern auch zum Radfahren. Es gibt eine ganze Menge ausgewiesene Fahrradwege, so z.B. zwischen Toulon über Hyères und La Londe bis kurz vor Le Lavandou. Häufig sieht man einzelne Radfahrer und auch ganze Gruppen in gleichen Trikots. Hier scheint Fahrrad fahren Spass zu machen! Ich will Euch an dieser Stelle eine ganz besondere Route vorstellen, mit herrlichen Ausblicken, vorbei an den Spots der näheren Umgebung und auch mit einem gewissen sportlichen Anspruch.